Warum wir ticken, wie wir ticken

Wir alle erleben in unserer frühen Entwicklung Prägungen, die unser Verhalten im Erwachsenenleben bestimmen. Oft als »Muster« bezeichnet, sind sie häufig einschränkend oder gar schmerzhaft. Sie wirken im Verborgenen in unser Leben und können uns in Depressionen, psychische und spirituelle Krisen, oder immer wieder in die gleichen Situationen in der Partnerschaft oder im Beruf führen. Solche Muster...

Artikel lesen

Verstehen, warum alles so kommen musste

In diesem Fallbeispiel schildert der Psychologe Wolfgang Michael Harlacher, wie ein Vater und seine Tochter früh getrennt wurden und wie sie sich im Laufe langer Jahre dabei fühlten.

Er erklärt die Aufarbeitung ihrer Lebensereignisse im Hoffman Prozess und zeigt den Lösungsweg auf.

Artikel lesen

Das Wesen der Liebe

Die nordafrikanische Schamanin Ilham Hanae Trojahn zeigt in diesem Beitrag, wie wichtig die Selbst-Annahme und damit die Verbundenheit mit unserem wahren Wesen ist. Nur so kommen wir zur ursprünglichen Quelle der Liebe und erhalten die Möglichkeit zur (Selbst-)Heilung.

Artikel lesen

Das spirituelle Selbst leben

Wie können wir lernen, mit den Augen des spirituellen Selbstes zu sehen? Unsere Vorfahren und Eltern haben nur den Samen in unser Herz gelegt, es liegt an uns, das spirituelle Selbst zu entwickeln und zu leben. Die nordafrikanische Schamanin Ilham Hanae Trojahn erklärt aus ihrer Tradition heraus, wie wir das bewirken können.

Artikel lesen

Das heilige Schweigen

Ich begebe mich mit einem etwas unsicheren Gefühl an die Aufgabe, diesen Text zu schreiben, da wir bis heute mit diesem Wissen noch nie an die Öffentlichkeit gegangen sind. Doch gleichzeitig habe ich auch Hoffnung und Freude, Dich daran teilhaben zu lassen. Ich übermittle im Folgenden nur das geistige Gut meines Vorfahren El Majdoub und dasjenige meines Grossvaters El Mejdoubi.

Artikel lesen

Der Mensch im Hoffman Prozess

Der Hoffman Quadrinity Prozess ist ... ein mächtiges Werkzeug zur Entfaltung der Liebe für sich und andere.” (Ein Bericht aus der Zeitschrift Esotera von W.M. Harlacher)

Das behauptet niemand Geringerer als der in den USA lebende chilenische Psychiater Claudio Naranjo, Mitautor des als Fischertaschenbuch erschienenen Standardwerkes über “Die Psychologie der Meditation” und jahrelang...

Artikel lesen

Agonie und Ekstase

(Ein Bericht aus der englischen Zeitschrift Wave von Emma Amyatt-Leir)

Der Hoffman Quadrinity Prozess: “Wandlung geschieht.”

Ich halte mich gerne für ein liebevolle, freundliche und einfühlsame Miezekatze, doch zumeist gleiche ich eher einem Stachelschwein, wenn ich mich mit einer stacheligen und abwehrenden Schale so gut wie möglich schütze. Am Tag als ich in Florence House in Seaford ankam, um...

Artikel lesen